Samstag, 4. Januar 2020

Zusammenfassung: Penang Silvester 2019/2020

Wieder einmal fuhren wir nach Penang - es war auch höchste Zeit, der letzte Besuch lag immerhin (fast) zwei Jahre zurück.

Blick von unserem Hotel
Dieses Mal trafen wir uns mit deutschen Freunden, die zum ersten Mal in George Town waren. Und das haben wir unternommen und gesehen:

30.12.2019
Anreise mit dem Minibus (Koh Lanta - Penang)

31.12.2019
Silvesterfeier

01.01.2020
Unterwegs in Penang

02.01.2020
Street Art in George Town

Eine Anekdote am Rande will ich euch aber nicht vorenthalten:

An einem Abend aßen wir im Kashmir, einem recht guten Inder (allerdings nervt die Chefin mit ihren Empfehlungen, aber das ist ein anderes Kapitel). Gegenüber liegt ein Club, das Starz. Ich hatte von meinem Platz im Restaurant einen recht guten Blick auf den Club und wunderte mich, weshalb eine Figur von Darth Vader davor aufgestellt war. Na ja, Starwars - The Rise of Skywalker war neu in den Kinos. Also nicht ganz so aus der Welt ... Chang drehte sich um, um auch einen Blick zu riskieren und wir beschlossen, uns das Ganze nach dem Essen näher anzuschauen.

Links im Bild steht Darth Vader - der Umhang weht, wie man es kennt.
Als Animateur vor dem Nachtclub?
Und dann die Überraschung: Darth Vader entpuppte sich als zusammengeklappter Sonnenschirm. Hättet ihr es gedacht? 😂

Wir schmissen uns auf alle Fälle weg
vor Lachen!

Donnerstag, 2. Januar 2020

Street Art in George Town

Wie erwähnt, hatte ich für unseren Penang-Aufenthalt dieses Mal auf dem Plan, mir mehr von den Street Art - Installationen * in George Town anzuschauen. Das machten wir dann auch (und gleich auch einen Abstecher zu den Chew Jetties)!
 
Los ging es mit der Street Art während des Penang Festivals im Juni 2012. Damals entstanden die ersten 8 Wandmalereien des 1986 geborenen litauischen Künstlers Ernest Zacharevic. Viele Werke folgten und auch andere Künstler machten sich daran, George Towns Wände und Fassaden zu verschönern.

Die Metallkonstrukte entstanden im Rahmen eines Wettbewerbs, der 2009 durch die Stadtverwaltung ausgeschrieben wurde. Jedes dieser Werke weist einen kurzen Text auf, der die Geschichte dazu erklärt und ein paar Hintergrundinformationen liefert.

Während ich zu Beginn der Reise noch dachte, Street Art "boome", konnte ich mich vor Ort davon überzeugen, dass sie inflationär ist. Denn gefühlt alle Touristen erkundeten zusammen mit uns die Wandmalereien und Metallkonstruktionen und ließen sich davor fotografieren ...

Diese Entwicklung hat m.M.n. auch dazu geführt, dass die Qualität der Werke nachgelassen hat. Aber ich bin ja nun wirklich keine Expertin 😉

Darum: Seht selbst!

Das wohl bekannteste Motiv von Ernest Zacharevic
Die Kinder auf der Schaukel wurden von Luis Gan gestaltet.
Am Chew Jetty, der Künstler ist - mal wieder - Ernest Zacharevic.
I want Bao (von WK Setor)
Skippy, die Katze (ASA - Artists for Stray Animals)
Die Farbe verblasst schon ...



Der Tiger ist relativ neu und die Farben leuchten.
(www.colorfighter.com)
Streetfood? Gerne!

Das war jetzt nur eine kleine Auswahl. Und hier noch ein paar von den Metallkonstrukten:









Man kann Stunden damit verbringen, die Street Art in George Town aufzustöbern. Viele Werke sind auch in ganz versteckten Ecken angebracht. Also: Zeit mitbringen beim Bummeln.

Zum Schluss noch ein Beispiel für ein in meinen Augen nicht so gelungenes Werk, aber das ist Geschmackssache:


* Der Link führt zu einer Übersicht der Objekte: Erklärungen und Karte.


Mittwoch, 1. Januar 2020

Unterwegs in George Town

Für unsere Freunde war es der erste Besuch in Penang, deshalb schauten wir uns nicht nur die Street Art an, sonder sahen uns auch noch weiter um.

Ein Spaziergang durch George Town (bekanntermaßen ist die Innenstadt seit 2008 UNESCO Welterbe) führte uns an einer Reihe von Sehenswürdigkeiten vorbei:

Gouverneurspalast, Fort Cornwallis, Mariyamman-Tempel, Uhrturm, Kapitän Keling Moschee, Little India ...

Der Weihnachtsbaum vor dem Gouverneurspalast
ist ???

Fort Cornwallis
Mariyamman-Tempel

Der Uhrturm wurde 1897 anlässlich des 60.
Thronjubiläums von Queen Victoria errichtet.



Blick in einen Tempel bei den Chew Jetties
Im Eastern & Oriental legten wir nachmittags eine kleine Pause in der Farquhar's-Bar ein, zum Sundowner ging es in die Rooftop Bar des Bayview-Hotels (an verschiedenen Tagen 😉)

Karl May (Foto unten links) besuchte auf seiner
einzigen (!) Auslandsreise das E&O in Penang.
Blick von der Rooftop Bar des Bayview Hotels
Besonders schön war, dass wir kurz vor Chinese New Year * in Penang waren. Die meisten Straßen waren da schon festlich mit roten Lampions geschmückt.


* Dieses Jahr fällt das chinesische Neujahr auf den 25. Januar. Es beginnt das Jahr der Metall-Ratte.

Frohes Neues Jahr!

Erstens kommt es anders, und zweitens ...

Am gestrigen Abend wollten wir "eigentlich" zum Straits Quay, the place to be.

Aber irgendwie sind wir nach dem Abendessen bei Steaks Frites @23 in der Ecke um die Love Lane hängen geblieben. Sei's drum! Wir hatten einen tollen Abend! Hier ein paar Eindrücke.

Feuerwerk gab es auch - wenn auch ein kleines.




Allen ein gesundes Neues Jahr - mit ganz tollen Reisen!


Samstag, 28. Dezember 2019

Zu Silvester fahren wir nach Penang!

So, gerade haben wir im Reisebüro unseres Vertrauens, Every One auf der gegenüberliegenden Straßenseite, die Bustickets für Montag besorgt. Zuletzt waren wir im Januar 2018 zu Changs Geburtstag in Penang, also vor fast 2 Jahren. Der Preis für das Ticket hat sich nicht geändert, er beträgt nach wie vor 1100 Baht pro Person.

Seit einiger Zeit boomen in George Town Wandmalereien ...



... und Street Art-Konstruktionen aus Metall.
Wir treffen uns in George Town mit Freunden aus Deutschland, die sich nach 6 Wochen Australien-Rundreise dort für ein paar Tage erholen wollen, bevor es für sie zurück nach ins kalte Essen geht. Da Penang ja sozusagen vor unserer Haustür liegt, haben wir bereits im Sommer ausgemacht, dass wir Silvester gemeinsam in Penang feiern wollen.

Ich bin schon sehr gespannt, wie unsere Silvesterfeier wird 🌟

Und vielleicht schaffen wir ja dieses Mal einen Rundgang zu den am schönsten geschmückten Fassaden?!?

Insgesamt werden wir 4 Nächte in Penang verbringen, bevor wir nach Bangkok fliegen. Dort werden wir 3 Nächte bleiben und uns mit einer anderen Freundin aus Deutschland treffen.

Jahreswechsel und -anfang werden also recht turbulent! Ich freu mich drauf!


Sonntag, 25. August 2019

Kuala Lumpur 2019: Zusammenfassung

Dies war unser dritter Aufenthalt in Kuala Lumpur. Viel haben wir nicht unternommen, das Jet Lag hatte uns fest im Griff.

Hier ein Überblick über meine Postings zu unserem diesjährigen Besuch in einer Stadt, mit der wir nie richtig warm geworden sind. Warum dem so ist? Ich weiß es wirklich nicht, Kuala Lumpur liegt uns einfach nicht ...

Anreise

Ausflug nach China Town

Times Square KL


Kuala Lumpur: Der dritte Tag

Gestern war unser letzter Tag in Kuala Lumpur. Wir hatten hier Zwischenstopp auf unserem Weg nach Bali eingelegt, um das Jet Lag zu bewältigen.

Es war unser dritter Besuch in dieser Stadt und wieder einmal waren wir uns einig: KL ist nicht unser Ding - und das lag nicht nur daran, dass die Stadt eine einzige große Baustelle zu sein scheint. Auch ohne die Bauarbeiten war sie in unseren Augen schon immer die Fußgänger-unfreundlichste Stadt, in der wir je unterwegs waren. Und durch die allgegenwärtigen Baumaßnahmen wurde dieser Eindruck potenziert!

Wir fühlten uns immer noch sehr schlapp, deshalb wollten wir nur in die Mall gegenüber unserem Hotel, um uns dort etwas umzusehen.


Das Berjaya Times Square in Kuala Lumpur ist groß und hat neben zahlreichen Geschäften auch einen Kinokomplex und sogar einen Indoor Adventure Park. Trotzdem mangelt es der Mall an Exklusivität, alles wirkt irgendwie billig, abgewirtschaftet.

Wir stärkten uns im Food Court und mussten, bevor wir uns auf den Rückweg zum Hotel machten, erst einen heftigen Regenschauer abwarten. Das Wetter soll im August in Kuala Lumpur zwar gut sein, aber während unseres Aufenthaltes war es durchweg verhangen und diesig.

In ein paar Stunden steigen wir in den Flieger nach Bali, wo wir auch in diesem Jahr noch einen Monat verbringen wollen, bevor wir nach Thailand zurückkehren, weil dort dann - hoffentlich - die Regenzeit vorbei sein wird.

Wenn ihr mehr über unseren Aufenthalt auf Bali erfahren wollt oder über unser Leben auf Koh Lanta im Süden Thailands, dann besucht die entsprechenden Seiten auf meinem Blog!

Hier geht es zu meiner Bali-Seite.

Und hier geht es zu meinem Hauptblog über Thailand.